Shadowrun 4.0 OpenSource

Ein Gefallen für einen alten Freund Teil 2

Die Runner erreichen das Gelände und verschaffen sich einen kurzen Überblick. Man entdeckt verschiedene Sicherheitsmaßnahmen (Zaun, Kameras, offenes Gelände, wenige Eingänge), die eine Annäherung schwierig machen. Man bespricht sich kurz und kommt überein, dass Sally versucht sich Baupläne etc zu beschaffen und der Rest das Gelände beobachtet um mögliche Ansatzpunkte zu entdecken und möglicherweise erste Informationen zu erhalten. Snake und Rock gehen in einer Mulde auf der Brachfläche vor dem Gelände in Stellung, während Ace und BigM sich bemühen unerkannt auf das Dach des an die Rückseite grenzenden Gebäudes zu gelangen. Dies gelingt nach einigen Mühen auch, zieht aber schwere Kopfschmerzen für Ace nach sich. Sally gelingt es noch in der Nacht in den Matrixhost des Bauamtes einzudringen, kann dort leider aber auf Grund des extraterritorialen Status der Anlage nur grundlegende Informationen zu den Versorgungsleitungen finden, keine Baupläne oder ähnliches.

Dienstag, 11. Oktober 2072

Gegen 2 morgens als das Team schon fast schläft, beobachten S&R zwei Gestalten, die Kisten in einen der Firmenvans laden und die Anlage mit diesem verlassen. Als der Van nach mehreren Stunden wieder zurückkehrt, reift in den Runnern der Plan diesen abzufangen und mit seiner Hilfe in die Anlage zu gelangen.

Nach einigen kurzen Stunden drigend benötigtem Schlaf beginnt das Team Vorbereitungen zu treffen um erfolgreich in die Anlage einzudringen. Ace macht sich auf den Weg um Ausrüstung zu beschaffen, die dem Team helfen soll sich erfolgreich als Lieferwagenfahrer auszugeben, da das Team die Hoffnung hat so zumindest die ersten Kontrollen problemlos zu passieren. BigM verbringt die Wartezeit damit sich der Hilfe eines Erdgeistes zu versichern, so dass das Team in der Anlage über etwas magische Rückendeckung verfügt. Während S&R die Anlage weiter im Auge behalten, versucht Sally gegen Mittag Zugriff auf den öffentlichen Host der Anlage zu erhalten um weitere Informationen zu erlangen. Das Eindringen gelingt auch zunächst, als sie allerdings versucht sich dort festzusetzen, damit sie später weiter vordringen kann, wird sie von ICE entdeckt, dass sofort Angriffsutilities nachlädt und sie attackiert. Es entbrennt ein kurzer heftiger Kampf in der Matrix. Sally unterliegt leider knapp, als das System ihres Kommlinks unter den Angriffen zusammenbricht und sie äußerst unsaft aus der Matrix befördert.

Kurze Zeit später beobachten S&R einen Wagen der sich dem Gelände nähert und das Tor nach einer kurzen Kontrolle passiert. Bei dem einzigen Passagier fallen mehrere Datenbuchsen auf, so dass die Vermutung naheliegt, dass es sich um einen Matrixtechniker handelt. Das Team glaubt, dass es ein Sicherheitshacker ist, der das System nach Sally´s Versuch überprüfen soll. Da er das Gelände auch nach mehreren Stunden noch nicht verlassen hat, geht das Team in Stellung um den Liefervan abzufangen. Man beschliesst gegebenenfalls auch den Hacker abzufangen, um an weitere Informationen zu gelangen.

Mittwoch, 12 Oktober 2072

Erst gegen 3 Uhr morgens regt sich wieder etwas, zwar verlässt an diesem Tag keine Lieferung die Anlage, aber ein Transporter von Mexfood liefert Vorräte für die Anlage und somit einen neuen Ansatzpunkt für das Team. Sally hackt sich in die Lieferunterlagen der Firma und findet heraus, dass die Anlage alle drei Tage eine Lieferung mit Essen und anderen Vorräten erhält. Sie hinterlässt dort einen kleinen stillen Alarm, der sie gegebenenfalls über Änderungen informiert. Dies stellt sich als äußerst vorausschauend heraus, da das Team so von einer Sonderlieferung schon in der nächsten Nacht erfährt.
Auch wenn es auf Grund der kurzen Zeitspanne nicht gerade leicht war und teuerer wurde als normal, ist Ace zuversichtlich bis zum Abend die nötige Ausrüstung zu erhalten. Das Team beschließt also sich gut auszuruhen um dann in der kommenden Nacht ihren Plan in die Tat umzusetzen …..

Comments

MJS

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.